VIII. Tuerkische und moderne Zeit RHODOS

Nachdem Rhodos 1522 von den Horden Süleymans, dem Prächtigen, eingenommen worden war, wurden die Griechen aus der befestigten Stadt vertrieben und mussten außerhalb in Bezirken leben, die sie selbst gründeten und marÜsia nannten. Die Türken mussten natürlich bei der Einnahme der Stadt keine neuen Häuser bauen: sie benutzten die bereits existierenden, gaben ihnen ihre eigenen Gesichtszüge und passten sie ihren Bedürfnissen an. Die Kirchen erhielten zusätzlich ein Minarett und wurden in Moscheen umgewandelt, während die Häuser der Christen vollständig den Anforderungen ihrer neuen Bewohner genügten, nachdem Holzspaliere, die die Balkone und Fenster bedeckten, hinzu gefügt worden waren. Es wurden nur ein paar Moscheen, drei türkische Bäder und einige Geschäfte und Lagerhäuser am Markt gebaut. Die Italiener, die 1912 den Türken als Herrscher über die Insel folgten, bauten die Stadt um, indem sie die zusätzlichen Bauten, die noch von den Türken stammten, entfernten. Sie errichteten auch neue Gebäude im Mandraki Hafen und um die mittelalterliche Stadt herum.

 

 

Kennen Sie diese Unterkunft ? Bitte teilen Sie Ihre Erfahrung mit anderen Reisenden, und füllen Sie das Formular aus Schreiben oder lesen Sie Berichte!
Bookmark and Share
 

Englisch Griechisch Deutsch
Tuesday, April 13, 2021 20:35:03